Ashtanga Yogawerkstatt – Dein Ashtanga Yoga Studio in Köln

Ein starker, gesunder, in sich ruhender Körper, der bis ins hohe Alter stabil und elastisch bleibt – wer wünscht sich das nicht? In unserer Ashtanga Yogawerkstatt – einem etablierten Yoga Studio in Köln – erwartet Dich ein freundliches Team, das gerne mit Dir an der Erreichung dieses Ziels arbeitet. In einem Ashtanga Yogakurs in Köln lernst Du Deinen Körper besser kennen und schätzen. Informiere Dich jetzt über das Kursangebot.

Seit 1993 für Dich da – wir stellen uns vor

Seit mehr als 25 Jahren bieten wir Yoga Kurse in Köln für Anfänger und Fortgeschrittene an. Unsere Gründerin Beate Guttandin lebte vier Jahre in Indien und gibt ihr Wissen gemeinsam mit einem bestens ausgebildeten Team gern an Dich weiter. Wir akzeptieren jeden Menschen so, wie er ist, und sensibilisieren unsere Kursteilnehmer beim Yoga in Köln für essenzielle Vorgänge in Körper, Geist und Seele. Unser Bestreben ist es, Yoga aus der verstaubten Esoterik-Ecke herauszuholen und als lebendige, glücklich machende Körper-Philosophie zu präsentieren.

Der gesundheitsfördernde Aspekt steht bei Ashtanga Yoga in Köln an erster Stelle

Der entscheidende Unterschied zwischen Ashtanga Yoga und anderen Yoga-Stilen ist die Fokussierung auf den therapeutischen, gesundheitsfördernden Aspekt. Bei einem Yoga Unterricht in Köln geht es darum, nach und nach ein höheres Körperbewusstsein zu erarbeiten und mehr Sensibilität für die inneren und äußeren Zusammenhänge des Körpers zu gewinnen. Zentrale Bausteine beim der Körperarbeit im Ashtanga Yoga in Köln sind die Erlernung einer gesunden Atemtechnik, die Aufrichtung der Brustwirbelsäule und die Stabilisierung der Lendenwirbelsäule.

Probiere es aus: Durch die regelmäßige Übung baust Du (mehr) Kondition, Kraft, Elastizität und Stabilität auf.

Ausgebildete Lehrende begleiten Dich im Yogakurs in Köln – auch in der Ausbildung

Unser Yoga Studio in Köln wird von erfahrenen Lehrenden geleitet und getragen. Jede Lehrerin und jeder Lehrer aus unserem Team hat (mindestens) eine dreijährige Ausbildung an einer staatlich anerkannten Schule absolviert und erfolgreich abgeschlossen. Seit dem Jahr 2000 bilden wir selbst Yogalehrende aus – berufsbegleitend, individuell und praxisnah. Falls Du beim Yogakurs in Köln Deine Liebe zum Ashtanga Yoga entdeckst und diese weiterentwickeln möchtest, kannst Du ab März mit der Ausbildung beginnen – unsere Schule ist staatlich anerkannt.

Die Philosophie des Ashtanga Yoga

Unsere Yoga Kurse in Köln basieren auf der verfeinerten Geisteshaltung des Ashtanga Yoga. Diese Philosophie wurde vor vielen Jahrhunderten in Indien entwickelt und Anfang des 20. Jahrhunderts am Hof des Königreichs Mysore durch den Lehrer Krishnamacarya zu neuem Leben erweckt. Bei Pattabhi Jois, seinem direkten Schüler, lernte Beate Guttandin (unsere Schul- und Studiogründerin) mehrere Jahre. In den letzten Jahrzehnten etablierte sich Ashtanga Yoga im Westen als sanfte Methode der Gesundheitsförderung. Harmonische Positionen (āsana-s), die gehalten und durch fließende Bewegungen (vinyāsa-s) miteinander verbunden werden, um schlussendlich die Qualität einer Meditation in Bewegung zu erreichen – das ist Ashtanga Yoga.

Buche jetzt Deinen Yoga Kurs in Köln

Wir bieten Yoga Kurse in Köln für Einsteiger und geübte Praktizierende an.

Ganz wichtig: Unsere Kurse sind von allen staatlichen Krankenkassen anerkannt und werden großzügig bezuschusst. Entscheide Dich jetzt für einen Yoga Kurs in Köln.

Hier ein Überblick über unser Angebot:

  • In unserem morgens und abends stattfindenden Stunden (Einsteigerkurs lernst Du die Grundlagen des Ashtanga Yoga kennen
  • Im Warm Up Kurs erlernst Du das korrekte Dehnen, das Dich gut auf die Aṣṭāṅga Praxis vorbereitet
  • Beim Yoga für Schwangere geht es um die Erlernung von schwangerschaftsspezifischen Anpassungen der Haltungen sowie Entspannung.
  • Mysore Style Yoga ist individueller Gruppenunterricht mit Rücksichtnahme auf körperliche Defizite. Oft verringern sich diese auch mit der Zeit oder verschwinden komplett – wir gehen individuell darauf ein.  Für Anfänger ist dies ebenso der richtige Unterricht wie für Geübte. Unterricht in der Gruppe und dennoch jede*r für sich in seinem / ihrem Tempo und bis zu einem individuellen āsana.